Wer wir sind

Der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V., kurz JUKA, organisiert und unterstützt regionale Projekte für Jugendliche im kulturellen und künstlerischen Bereich. Ziel ist es zum einen, dem Engagement junger Kunst- und Kulturinteressierter eine Plattform zu bieten und ihre persönliche Begeisterung zu fördern.

Zum anderen sollen Jugendliche für Kunst und Kultur sensibilisiert und zur gemeinsamen Arbeit angeregt werden. Dafür arbeiten die Mitglieder des Vereins ehrenamtlich in Arbeitsgruppen zusammen. Wir sind stolz darauf, dass unser Verein wächst: wir sind schon über 100 Mitglieder!

Was wir tun

Dem JUKA-Verein untergeordnet erarbeiten einzelne Arbeitsgruppen mit Unterstützung der Vereinsstrukturen ihre Projekte und Veranstaltungen. Die Arbeitsgruppen repräsentieren sich durch eigene mediale Auftritte und organisieren sich weitestgehend eigenständig. Daneben finden weitere Veranstaltungen und Unternehmungen direkt im Namen des JUKA statt.

Gegründet wurde der JUKA 2014, als wir unser erstes Festival, die Jugendkulturtage , im Sprudelhof in Bad Nauheim organisierten. Aufgrund des großen Erfolgs entschlossen wir uns, dieses Festival jährlich durchzuführen. Im Jahr 2017 änderten wir den Namen unseres Festivals, welches nun Freiraum Festival heißt.

Schon bald nach unserem ersten Festival begannen wir uns weitere Veranstaltungsformate auszudenken und durchzuführen. Manche von ihnen sind einmalige Events, andere wurden Veranstaltungsreihen wie z.B. die KW46 oder das Couch n´ Soda Festival. Wir richten uns an eine junge Zielgruppe. Daher ist der Eintritt meist kostenlos oder zumindest sehr preiswert.

Neben Events fördert und entwickelt der JUKA mehrere Projekte wie z.B. den Radiosender JUKA Radio.

Und bisher so?