News

KW46 startet heute
HEUTE & MORGEN KW46 - kommt vorbei! 🚀

Hier im Rückblick unsere Vorbereitungen. facebook.com/events/138815566767231/?ti=icl
... Mehr zeigenWeniger zeigen

24/11/17

TEAM LOVE! Vernissage geglückt und morgen geht es richtig los!! #kw46 facebook.com/events/138815566767231/?ti=icl

TEAM LOVE! Vernissage geglückt und morgen geht es richtig los!! #kw46 KW46 Bad Nauheim ... Mehr zeigenWeniger zeigen

23/11/17

Artikel der Wetterauer Zeitung zur heutigen Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung und unserem Statement. Hier in ganzer Länge: facebook.com/juka.ev/posts/2036523656630543

JUKA e. V. hat ein neues Foto hinzugefügt.

Artikel der Wetterauer Zeitung zur heutigen Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung und unserem Statement. Hier in ganzer Länge: facebook.com/juka.ev/posts/2036523656630543
... Mehr zeigenWeniger zeigen

23/11/17

Jenni Bahm, Nakah Glückskind und 16 andere Liken

Ivo Seherboulderhalle währ geil

19 Stunden vor

1 Antwort

Avatar

JUKA e. V.Wir freuen uns sehr, dass sich die Stadtverordnetenversammlung gegen einen Greifvogelpark auf dem Goldstein Gelände und für Jugendprojekte entschieden hat 🏁

8 Stunden vor   ·  5
Avatar

Kommentieren

Liebe Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung,

heute am Donnerstag, den 23.11.2017, werden Sie über die zukünftige Nutzung des Goldstein Geländes entscheiden. Diese Entscheidung wird langfristige und tiefgreifende Folgen für die Jugendkultur in Bad Nauheim haben, weshalb wir, der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e. V. (JUKA e. V.), uns hiermit an Sie richten wollen.

Es ist noch nicht lange her, dass Bad Nauheim die Stadt mit dem zweithöchsten Altersdurchschnitt in Deutschland war. Obwohl man dies als Jugendlicher nach wie vor spürt, hat sich seitdem dennoch viel bewegt. Dank der hervorragenden Jugend- und Kinderarbeit in der Alten Feuerwache, der Motivation vieler Ehrenamtlicher und dem Jugendbeirat konnte sich Bad Nauheim kulturell und auch in den Köpfen verjüngen. Dennoch darf nicht unterschätzt werden, wie viele unzählige Stunden, oft ehrenamtlicher Arbeit, für diese Veränderungen nötig waren. Alle Beteiligten wussten, dass sich etwas verändern muss, um die Jugend in Bad Nauheim nicht noch mehr zu vernachlässigen. Auch aus dieser Not heraus hat sich der JUKA e. V. im Jahre 2013 gegründet und wir sind stolz darauf, unseren Teil dazu beizutragen, die Stadt etwas zu Gunsten der Jugend zu verändern. Wir waren froh darüber, dass wir immer von Seiten der Stadt in unseren Vorhaben unterstützt wurden und nach wie vor partnerschaftlich kooperieren.

Umso besorgter beobachteten wir die aktuelle Debatte um die Nutzung des Goldsteinparks. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es uns nicht darum geht, einen Vogelpark zu verhindern. Die Frage, ob ein Greifvogelpark heutzutage noch ethisch vertretbar ist, soll hier nicht diskutiert werden. Vielmehr möchten wir, dass das Goldstein Gelände in seiner ursprünglich konzipierten Form als Eventfläche weiterhin als solche genutzt werden kann. Eine Skateanlage kann das garantieren. Ein Vogelpark nicht.

Zahlreiche Veranstaltungen fanden in den letzten Jahren auf dem Gelände des Goldsteinparks statt, welche die Jugendkulturszene in Bad Nauheim bereicherten und somit auch die Stadt an sich. Musikveranstaltungen wie das „Soundgarden Festival“, „Couch & Soda“ oder Unplugged Konzerte, ein Freilichtkino, Kleinkunst Veranstaltungen, etc. All das wurde von Jugendlichen organisiert. All das würde verschwinden. Und damit auch die Jugendlichen. Da stellt sich nur noch die Frage – wo hin? Jugendliche ziehen nicht um, wenn ihnen ein Ort nichts mehr geben kann, genauso wenig können sie sich in den teuren Bars und Restaurants mit Freunden treffen. Jugendliche müssen an dem Ort bleiben, an dem ihre Eltern leben und es kann frustrierend sein, wenn man in einer Stadt lebt, die uns als junge Menschen ignoriert.

Jugendkultur einer Stadt zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass Jugendliche dort wohnen. Es muss eine Atmosphäre geschaffen werden, in der Jugendliche wirken können. In der sie sich entwickeln können und in der sie aktiv leben wollen. Erst dann können Jugendliche ihr Potenzial entfalten und eine Stadt zum Positiven verändern. Sie sind die Einzigen, die eine Stadt langfristig gestalten können. Man muss ihnen lediglich den Raum dafür geben.

Gemeinsam mit vielen Partnern arbeiten wir nun schon seit mehreren Jahren ehrenamtlich daran, Bad Nauheim langfristig mit zu gestalten. Es ist nie einfach freiwillige Helfer für Veranstaltungen oder Projekte zu finden, welche viel Zeit mit viel Arbeit verbringen. Dennoch war es uns immer möglich, denn wir als Jugendliche konnten sehen, dass man etwas verändern kann und dass wir daran mitwirken können.

Das Goldstein Gelände hat alle Voraussetzungen, um Jugendlichen, auch überregional, einen Platz zu bieten. Man hat hier die Gelegenheit, ihnen einen Treffpunkt in der Stadt zu geben und diesen auch gleichzeitig mit mehreren Veranstaltungen im Jahr zu bespielen. Die Infrastruktur dafür besteht, genauso wie der Wunsch und das Engagement von hunderten Unterstützern, um den Goldsteinpark zeitgemäß und sinnvoll zu nutzen. Eine Stadt, die den Anspruch hat, modern zu sein, benötigt eine aktive, konstruktive und motivierte Jugendkultur. Diese Skateanlage könnte ein Treffpunkt sein, um eine solche Kultur zu schaffen und zu fördern.

Liebe Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung, Sie müssen sich nun die Frage stellen, welches Bad Nauheim Sie langfristig gestalten wollen. Sie müssen sich die Frage stellen, ob Sie mit einem Greifvogelpark weiter in einem Bad Nauheim der Vergangenheit leben möchten. Sie müssen sich die Frage stellen, ob Jugendliche nicht auch einen Platz in Bad Nauheim verdient haben. Und Sie müssen sich fragen, ob Sie nicht vielleicht doch lieber modern sein wollen, um Bad Nauheim auch in Zukunft attraktiv für alle seiner Bewohner werden zu lassen.

Wir, der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e. V., hoffen darauf, dass Sie die richtige Entscheidung treffen. Zudem glauben wir daran, dass Jugendliche das Potential haben, auch in den kommenden Jahrzehnten Bad Nauheim zu einer lebenswerten Stadt zu machen, wenn man ihnen nur die Chance geben würde.

Mit besten Grüßen
Der Vorstand des Fördervereins für Jugendkultur und Jugendarbeit e. V.

Zur Petition: openpetition.de/petition/online/gegen-einen-greifvogelpark-fuer-jugendprojekte-im-goldsteinpark-bad-nauheim-wetteraukreis
... Mehr zeigenWeniger zeigen

23/11/17

Matthias Baumann, Chris Dietz und 23 andere Liken

Vorige Kommentare zeigen

Carsten PurschkeAbsolut treffend!

1 Tag vor   ·  2

1 Antwort

Avatar

Siggi WeideEs ist und bleibt ein Trauerspiel. Es müssen doch die alten Herren wirklich mal checken, dass auch sie nicht unsterblich sind. Echt schlimm, zum Glück kann ich wegziehen!

1 Tag vor   ·  2
Avatar

Gabriel BeDer Brief ist sehr treffend 👍🏼

1 Tag vor
Avatar

Barbara ElisaSehr gut geschrieben, das kann ich alle nur bestätigen und befürworten, die Jugentlichen vrauchen auch ihren Pltz in Bad Nauheim

20 Stunden vor
Avatar

Barbara ElisaBrauchen ihren Platz, meinte ich

20 Stunden vor
Avatar

Constanze WalterVollkommen korrekt - Jugendarbeit muss unbedingt gefördert werden! Ich selbst habe als Jugendliche mich in der Feuerwache engagiert, zu dieser Zeit war Bad Nauheim noch eine langweilige überaltetete Stadt. Seitdem hat sich vieles positiv entwickelt, aber es ist immer noch großes Potenzial vorhanden, dass nicht ausgeschöpft ist. Jugend braucht Vereine, Projekte für die sie sich begeistern können und den entsprechenden Raum dafür. Ich hoffe stark, dass sich noch ein Weg finden lässt, dies zu bewerkstelligen und der Skatepark zustande kommt. Ich liebe Greifvögel, sehe aber nicht, wie das Gebiet für eine solche Anlage geeignet sein soll.

9 Stunden vor   ·  2
Avatar

JUKA e. V.Wir freuen uns sehr, dass sich die Stadtverordnetenversammlung gegen einen Greifvogelpark auf dem Goldstein Gelände und für Jugendprojekte entschieden hat 🏁

8 Stunden vor   ·  5

1 Antwort

Avatar

Barbara ElisaSehr gut

3 Stunden vor
Avatar

Kommentieren

Guten Morgen, schöner Tag! Auf ins KW46 Bad Nauheim Wochenende mit diesem Sonnenaufgang über der Stoll Location.

JUKA e. V. hat ein neues Foto hinzugefügt.

Guten Morgen, schöner Tag! Auf ins KW46 Bad Nauheim Wochenende mit diesem Sonnenaufgang über der Stoll Location.
... Mehr zeigenWeniger zeigen

23/11/17

Ein Hoch auf unsere DJs, die das Wochenende die Stoll-Wände zittern lassen ⚡️ Splitbox, DJ Slowhand und BALDUIN

(Foto vom letzten Jahr)

Ein Hoch auf unsere DJs, die das Wochenende die Stoll-Wände zittern lassen ⚡️ Splitbox, DJ Slowhand und BALDUIN

(Foto vom letzten Jahr)
... Mehr zeigenWeniger zeigen

22/11/17

Super entspannt und mit Livemusik übermorgen zur KW46 Bad Nauheim cruisen 🚌 juka-ev.de/kw46

JUKA e. V. hat seinen/ihren Beitrag geteilt — faul.

Super entspannt und mit Livemusik übermorgen zur KW46 Bad Nauheim cruisen 🚌 juka-ev.de/kw46
... Mehr zeigenWeniger zeigen

Waaaas? Mit dem Shuttle werde ich faule Socke zur Party gebracht? 😱 Schau hier nach, wo und wann du am Freitag vom Stadtbus abgeholt wirst: juka-ev.de/kw46 (Foto vom letzten Jahr)

22/11/17

Heute vor einem Jahr 💙 und jetzt nur noch zweimal schlafen: KW46 Bad Nauheim!

JUKA e. V. hat eine Erinnerung geteilt — voll motiviert.

Heute vor einem Jahr 💙 und jetzt nur noch zweimal schlafen: KW46 Bad Nauheim!
... Mehr zeigenWeniger zeigen

Über 800 Besucher zur KW46 Bad Nauheim!! Wir sind platt ❤️ Wir danken dem Team, den Unterstützern und unzähligen Helfern! Die Stadt Bad Nauheim ist um eine Kulturveranstaltung reicher und sol...

22/11/17

Sucht mal auf Instagram nach uns: juka.ev 👀

Wer gewinnt? Tic-Tac-Toe XXL KW46 Bad Nauheim Vorbereitung #notmachterfinderisch #kreis #kreuz #threeinarow

Sucht mal auf Instagram nach uns: juka.ev 👀

Wer gewinnt? Tic-Tac-Toe XXL KW46 Bad Nauheim Vorbereitung #notmachterfinderisch #kreis #kreuz #threeinarow
... Mehr zeigenWeniger zeigen

20/11/17